Fahnen

Die Fahnen vor der Martin-Luther-Kirche sollen Passanten, die oftmals gar nicht wahrnehmen, dass das in der Fassadenfront der Wohnhäuser eingefügte Gebäude eine Kirche ist, darauf aufmerksam machen, dass sie vor einer Kirche stehen und geladen sind, einzutreten. Auf der linken Fahne ist ein Motiv aus unserem großem Altarbild aufgedruckt: der Lebensbaum mit einigen der Menschen, die sich unter ihm lagern und ein fröhliches Fest feiern. Auf der rechten Fahne ist ein Facettenkreuz aufgedruckt – das Logo der Aktion "Evangelisch aus gutem Grund". Die Fahnen werden je nach der Kirchenjahreszeit in verschiedenen Farben aufgezogen.


Die lila Fahnen zeigen die Fastenzeiten an, zu denen vor allem die Advents- und Passionszeit gehören. Die weißen Fahnen werden nur zu den hohen Festzeiten Jesu Christi gehisst: Weihnachten und Epiphanias, Trinitatis, Gründonnerstag, Ostern und am Ewigkeitssonntag. Die Farbe Rot ist die Farbe der Kirche und die roten Fahnen werden deshalb an Pfingsten, dem "Geburtstag" der Kirche und am Reformationstag gehisst. Schwarz wird am Karfreitag geflaggt. Für den Rest des Jahres haben wir die grünen Fahnen für die Zeit, die keine bestimmte kirchliche Bedeutung hat. Wenn wir falsch geflaggt haben, wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Anja Siebert-Bright oder Pfarrer Alexander Pabst.

 

Kontakt: Pfarrerin Anja Siebert-Bright, Pfarrer Alexander Pabst

Tel. 609 77 49-0