Mittagsgebet


"Der Tag ist seiner Höhe nah. Nun blick zum Höchsten auf, der schützend auf dich nieder sah in jedes Tages Lauf. Wie laut dich auch der Tag umgibt, jetzt halte lauschend still, weil er, der dich beschenkt und liebt, die Gabe segnen will. Die Hände, die zum Beten ruhn, die macht er stark zur Tat. Und was der Beter Hände tun, geschieht nach seinem Rat."

(Evangelisches Gesangbuch 457)


Jeden Donnerstag um 12.00 Uhr feiern wir nun wieder eine Mittagsandacht. Dies kann eine Zeit des Innehaltens und der Sammlung für uns sein. Mit einem kurzen biblischen Input, gemeinsamen Singen und Beten können wir gestärkt zurück in den Alltag gehen.

 

 

 

 

  

Leitung: Ute Behrens, Manuela Gunkel, Jörg Kupsch